Linda Baburek

Logo Linda Baburek

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – Stand September 2023

  1. Geltungsbereich und Vertragsabschluss
    Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Angebote von Linda Baburek, im Folgenden als Veranstalterin bezeichnet. Diese AGB gelten für alle Kurse, Workshops, Dienstleistungen und Angebote der Veranstalterin unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung, sofern sich nicht aus den jeweiligen Verträgen etwas Anderes ergibt. Mit der Anmeldung zu einem Kurs/der Buchung einer Dienstleistung, akzeptiert der*die Kund*in die nachstehenden AGB. Es gilt die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung dieser AGB.

    Der Vertragsabschluss zu einem Kurs/einer Dienstleistung kommt durch die Annahme des unterzeichneten/bestätigten schriftlichen Anmeldeformulars seitens der Veranstalterin zustande. Der Vertrag tritt mit dem im Formular angeführten Datum oder, wenn ein solches nicht angeführt ist, mit Unterzeichnung/Bestätigung in Kraft. Die Veranstalterin behält sich vor, die Anmeldung abzulehnen, insbesondere bei unrichtigen oder unvollständigen Angaben im Formular, bei Zweifeln an der Bonität oder aus sonstigen relevanten Gründen.

    Bei Kindern und Jugendlichen unter dem 18. Lebensjahr ist ein Vertragsabschluss nur mit Einwilligung der*des Erziehungsberechtigten möglich. Der*Die Erziehungsberechtigte, der*die im Namen des minderjährigen Kunden den Vertrag abschließt, erklärt sein*ihr Einverständnis, dass die Veranstalterin keinerlei Aufsichtspflichten über den*die Minderjährige*n ausübt. Dies gilt insbesondere für das Verhalten unmittelbar vor Beginn oder nach Ende des Kurses und außerhalb des Kurssaales. Der*die Erziehungsberechtigte übernimmt die persönliche Haftung für sämtliche Verbindlichkeiten der*des Minderjährigen. Der*die Erziehungsberechtigte hat darüber hinaus die Veranstalterin hinsichtlich sämtlicher Schadenersatzansprüche schad- und klaglos zu halten, die vom*von der Minderjährigen geltend gemacht werden.

     

  2. Anmeldung:
    Die Anmeldung zu den Kursen (Einzel- und Gruppenkurse), Workshops, 1:1 Coachings (Tanz, Personal Training)
    und sonstigen Angeboten hat schriftlich via E-Mail an hallo@linda-baburek.at oder über das Anmeldeformular in Papierform zu erfolgen. Erst wenn der*die Teilnehmer*in eine schriftliche Bestätigung via E-Mail oder eine unterzeichnete Kopie des Anmeldeformulars seitens der Veranstalterin erhält, kommt es zu einem Vertragsabschluss.
    Der*Die Teilnehmer*in informiert die Veranstalterin vor Kursbeginn über eventuell bestehende körperliche Gebrechen, Schwangerschaft und gesundheitliche Einschränkungen, welche die Fähigkeit zur Teilnahme am Kurs beeinträchtigen könnten, auch wenn er
    *sie diese für geringfügig hält. Erziehungsberechtigte von minderjährigen Teilnehmer*innen informieren die Veranstalterin vor Kursbeginn über eventuell bestehende körperliche Gebrechen und gesundheitliche Einschränkungen, welche die Fähigkeit zur Teilnahme am Kurs beeinträchtigen könnten, auch wenn sie diese für geringfügig halten.

    Die maximale Teilnehmer*innenzahl der Gruppenkurse liegt bei 10 Personen (ausgenommen Workshops). Gruppenkurse/Workshops finden ab einer Mindestteilnehmer*innenanzahl von
    4 Personen statt, es sei denn, dies ist explizit anders angeführt.

     

  3. Schnupperstunde und Gebühren
    Für jede*n neue*n Teilnehmer*in gibt es eine einmalige kostenlose Schnupperstunde, es sei denn, dies ist explizit anders angeführt. Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. Die aktuellen Preise und Gebühren sind auf der Website www.linda-baburek.at ersichtlich.

    Die Gebühren und Preise sind derzeit (Stand August 2023) mehrwertsteuerbefreit aufgrund §6 (1) Z27 UStG Kleinunternehmerregelung. Sollte es zu einer Umsatzbesteuerung kommen, behält sich die Veranstalterin das Recht vor, die Preise um die entsprechende Steuerzulage zu erhöhen.

     

  4. Zahlungsbedingungen
    Zahlungen sind nach Erhalt einer Zahlungsanweisung prompt auf das in der Zahlungsanweisung angegebene Konto (Inh. Linda Baburek, AT24 2011 1848 6671 0500, GIBAATWWXXX) oder in Bar zu leisten. Kartenzahlungen oder Zahlungen mit der Kreditkarte sind nicht möglich.

     

  5. Rücktritt/Storno
    Ein Rücktritt der*des Teilnehmer*in bedarf der Schriftform und ist bis zu 48 Stunden vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei. Bei einem kurzfristigen Rücktritt oder Nichterscheinen wird die volle Kursgebühr berechnet. Eine nur teilweise Teilnahme an einem Kurs berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.
    Wenn Blocktermine angeboten werden, sind diese grundsätzlich ab dem ersten Kurstag auf acht bis zwölf aufeinanderfolgende Wochen (exklusive Feiertage) begrenzt. Es besteht kein Anspruch auf längere Gültigkeit. Fehlzeiten werden ausschließlich bei Zustimmung der Veranstalterin gutgeschrieben.

     

  6. Krankheitsbedingte Fehlzeiten
    Wenn ein Kurstermin aufgrund einer Verhinderung oder Erkrankung der Veranstalterin entfallen sollte, wird mit Zustimmung der Teilnehmer*innen ein Ersatztermin vereinbart.
    Einzelstunden (regelmäßige sowie unregelmäßige) sind bis spätestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin in Schriftform per E-Mail an hallo@linda-baburek.at abzusagen, ansonsten wird die volle Gebühr in Rechnung gestellt. Bei einer Krankschreibung mit Nachweis entfällt diese Rechnung.

     

  7. Änderungen
    Die Veranstalterin behält sich das Recht vor, aus wichtigem Grund Kurstermine auf ein anderes Datum zu verlegen oder abzusagen. Im Falle einer Stornierung wird ein Ersatztermin angeboten oder die entsprechende Kursgebühr gänzlich rückerstattet.

     

  8. Copyright und Urheberschutz
    Die Lehrinhalte dienen ausschließlich der persönlichen Nutzung durch die Teilnehmer*innen. Die Teilnehmer*innen dürfen die Urheberrechte der Veranstalterin nicht verletzen. Insbesondere im Kurs erlernte Choreographien dürfen ohne Zustimmung der Urheberin weder entgeltlich noch unentgeltlich andernorts aufgeführt oder Dritten beigebracht werden. Video- und Fotoaufnahmen, sowie deren Veröffentlichung, sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Veranstalterin gestattet.

     

  9. Maßnahmen im Falle einer Pandemie (z.B. Covid-19)
    Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt des Kurses aktuellen Maßnahmen, welche vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, verkündet werden. Der*die Teilnehmer*in ist selbst dafür verantwortlich, sich über die aktuellsten Maßnahmen zu informieren und diese an der jeweiligen Kursstätte sowie während der Kursausübung zu befolgen.

     

  10. Pandemie bedingter Kursentfall (z.B. Covid-19) / Kursentfall aufgrund höherer Gewalt bzw. äußeren, nicht beeinflussbaren Umständen
    Sollte es zu einem Kursabbruch bzw. Entfall von einzelnen oder mehreren Präsenzkursterminen (aufgrund einer Pandemie bedingten Schließung der Kursstätten/aufgrund höherer Gewalt bzw. nicht beeinflussbaren, äußeren Umständen) kommen (und diese Einheiten bereits von dem*der Teilnehmer*in bezahlt worden sein), besteht die Möglichkeit, diese Kurseinheiten zu einem anderen Zeitpunkt im Laufe des Kalenderjahres, sofern die Abhaltung von Präsenzkursen möglich ist, einzulösen. Dazu wird/werden (gemeinsam mit den anderen Teilnehmer*innen, sowie in Abstimmung mit dem*der Betreiber*in der jeweiligen Kursstätte) ein Termin bzw. mehrere Termine vereinbart. Sollten Onlinekurse angeboten werden, kann der*die Teilnehmer*in die Option wählen, die entfallenen Präsenztermine via Onlinetermine (nach Zustimmung der Veranstalterin) einzulösen. Diese eingelösten Termine sind folglich als gleichwertige Ersatzleistung zu Präsenzkursterminen zu akzeptieren.
    Eine Rückzahlung des bereits bezahlten Kursbetrages ist nicht möglich.

     

  11. Haftung
    Die Veranstalterin haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden, die sie schuldhaft verursacht hat und die in ihren Verantwortungsbereich fallen. Der/die Teilnehmer*in ist für die ordnungsgemäße Verwahrung seiner/ihrer mitgebrachten persönlichen Gegenstände selbst verantwortlich. Für zum Kurs mitgebrachte Wertgegenstände wird nicht gehaftet, gegebenenfalls mitgebrachte Wertsachen sind in den Kursraum mitzunehmen oder anderwertig sicher zu verstauen.
    Die Teilnahme an den Kursen und Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Die Versicherung liegt in der Verantwortung des*der Teilnehmer*in bzw. bei Erziehungsberechtigten.

     

  12. Hausordnung

    Die Teilnehmer*innen sind zur Einhaltung der Hausordnung der jeweiligen Kursstätte verpflichtet, in der Angebote der Veranstalterin stattfinden. Andernfalls werden sie von der jeweiligen Veranstaltung ausgeschlossen.

     

  13. Ausschluss aus den Veranstaltungen
    Die Veranstalterin behält es sich vor, Personen von ihren Veranstaltungen auszuschließen, die den Anweisungen der Veranstalterin nicht Folge leisten, unter Substanzbeeinträchtigung (Alkohol, Drogen) stehen, oder die Veranstalterin, andere teilnehmende Personen oder die Veranstaltungsstätte in jeglicher Art und Weise bedrohen / gefährden. In diesem Fall ist eine Rückzahlung der Gebühren nicht möglich.

Scroll to Top
Cookie Consent mit Real Cookie Banner